Mai 272013
 

Derrick Jensen: Walking on Water - Reading, Writing, and RevolutionRemember the days of longing for the hands on the classroom clock to move faster? Most of us would say we love to learn, but we hated school. Why is that? What happens to creativity and individuality as we pass through the educational system?

Walking on Water is a startling and provocative look at teaching, writing, creativity, and life by a writer increasingly recognized for his passionate and articulate critique of modern civilization. This time Derrick Jensen brings us into his classroom–whether college or maximum security prison–where he teaches writing. He reveals how schools perpetuate the great illusion that happiness lies outside of ourselves and that learning to please and submit to those in power makes us into lifelong clock-watchers. As a writing teacher Jensen guides his students out of the confines of traditional education to find their own voices, freedom, and creativity.

Jensen’s great gift as a teacher and writer is to bring us fully alive at the same moment he is making us confront our losses and count our defeats. It is at the center of Walking on Water, a book that is not only a hard-hitting and sometimes scathing critique of our current educational system and not only a hands-on method for learning how to write, but, like Julia Cameron’s The Artist’s Way, a lesson on how to connect to the core of our creative selves, to the miracle of waking up and arriving breathless (but with dry feet) on the far shore. (Chelsea Green Publishing)


Derrick Jensen

Walking on Water – Reading, Writing, and Revolution


VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Dez 102012
 

John Taylor Gatto wurde mehrfach zum »Lehrer des Jahres« New York gekrönt und mit Preisen für seinen außergewöhnlich guten Unterricht ausgezeichnet – doch er selbst zieht ein anderes Fazit.

Die deutsche Erstausgabe des US-Titels »Dumbing Us Down – the Hidden Curriculum of Compulsory Schooling«, der sich in den USA hunderttausendfach verkauft und die US-Bildungsdiskussion der letzten Jahre entscheidend geprägt hat.

John T. Gatto war 35 Jahre lang mit Leib und Seele Lehrer und zog anlässlich mehrfacher Auszeichnungen als »Lehrer des Jahres« in New York eine überraschende, geradezu schockierende Bilanz für seinen Beruf und die individuellen und gesellschaftlichen Folgen von allgemeiner Schulpflicht.

Das Buch ist schockierend, aber auch befreiend zu lesen. Ein Muss für Lehrer und Eltern. (Genius Verlag)

John Taylor Gatto: Verdummt noch mal!

Der unsichtbare Lehrplan oder Was Kinder in der Schule wirklich lernen

Leseprobe

Continue reading

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Sep 132011
 

Viele Menschen haben heute mit seelischen Problemen zu kämpfen, der Grundstein hierfür liegt oft in der Kindheit. Kinder sind sensibel und zerbrechlich, auch wenn sie oft ziemlich stark erscheinen. Ein glückliches Zuhause mit glücklichen Eltern und einer glücklichen Kindheit kann daher das ganze Leben prägen. Zuerst einmal müssen aber die Eltern glücklich um zufrieden sein, damit sie ihr Kind verstehen und es gut erziehen können.

Wer sich ein wenig in der Entwicklung des Kindes auskennt, der kann besser auf die Bedürfnisse seiner eigenen Kinder eingehen. In den verschiedenen Lebensjahren gibt es verschiedene Entwicklungsstufen. Konsequenz ist dabei das Zauberwort in der Erziehung. Beide Partner sollten hier an einem Strang ziehen. Regeln sind in der Erziehung unerlässlich und geben dem Kind einen sicheren Rahmen. Diese Regeln muss das Kind aber auch erfüllen können.

Eine wichtige Rolle in der Erziehung spielen die Gefühle. Das Kind ist meist emotionaler als Erwachsene und diese versuchen dann oft, diese Gefühle herab zu spielen oder sogar zu verbieten. Dabei ist es wichtig, die Gefühle seiner Kinder ernst zu nehmen. Vor allem vermeintlich negative Gefühle wie Wut, Trauer und Einsamkeit müssen ernst genommen werden. Die Eltern können ihren Kindern einen Weg aufzeigen, mit diesen Gefühlen umzugehen.

Viele Eltern haben heute nicht mehr viel Zeit für ihre Kinder. Das ist schade, denn gerade aktives Zuhören ist wichtig. Viele Eltern nehmen ihre Kinder auch nicht ernst genug und hören ihnen deshalb nicht zu. Liebe, Zuneigung, Zeit und Aufmerksamkeit gehen aber Hand in Hand und sollten in der Erziehung an erster Stelle stehen.

Mehr zum Thema finden Sie im kostenlosen E-Book Was Kinder wirklich wollen.

Gastautor: Vincent Schmalbach – Foto: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de


Continue reading

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Jul 302011
 

Was wünschen wir uns für unsere Kinder?
Dass sie diszipliniert sind und gut funktionieren?
Oder dass sie ein glückliches Leben führen?

Noch nie gab es so viele ‚Problemkinder‘ wie heute. Unsere Kinder gelten als hyperaktiv, aggressiv, möchten Topmodel oder Superstar werden oder verstecken sich im ‚Hotel Mama‘. Aber sind wir wirklich von kleinen Tyrannen und ängstlichen Nesthockern umgeben? Nein, meint Ernst Fritz-Schubert. Aus Angst, dass unsere Kinder in der Leistungsgesellschaft versagen, konzentrieren wir uns zu sehr auf ihre Probleme. Doch wenn man Kindern nur ihre Schwächen vorhält, werden sie unglücklich und mutlos.

Fritz-Schubert plädiert für ein radikales Umdenken und bietet dafür einen neuen pädagogischen Ansatz. Das Glück unserer Kinder muss im Vordergrund stehen. Wir müssen ihnen helfen, die eigenen Potentiale zu entdecken und an sich selbst zu glauben – denn nur starke Kinder sind glückliche Kinder. (Ullstein)

Ernst Fritz-Schubert: Glück kann man lernen

Was Kinder stark fürs Leben macht


Continue reading

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (5 votes cast)
Jul 072011
 

Wolfgang Bergmann weiß um die Zerbrechlichkeit der kindlichen Seele. Er macht sich zum Anwalt der Kinder und betrachtet die Welt aus ihrem Blickwinkel: Er stellt ihre Fragen an die so unverständliche Welt der Erwachsenen.

Halt mich fest, dann werd ich stark nimmt uns mit auf eine spannende Entdeckungsreise in die Welt der modernen Eltern-Kind-Beziehungsforschung. Deren faszinierende Ergebnisse werden wie spannende Liebesgeschichten erzählt. Bergmann zeigt, worauf es ankommt, damit Kinder und Eltern glücklich sind.

Der renommierte Psychotherapeut und Familienvater weiß, wovon er spricht. Er macht uns deutlich: Das Glück der Kinder ist abhängig von einer intakten Eltern-Kind-Beziehung. Daraus ergeben sich klare politische Forderungen für familien- und kinderfreundliche Lebensbedingungen, die Bergmann mit Verve vorträgt. Denn eines ist klar: Wir brauchen Kinder, und Kinder brauchen Nestwärme. (Pattloch)

Wolfgang Bergmann:

Halt mich fest, dann werd ich stark – Wie Kinder fühlen und lernen


Continue reading

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)