Mrz 032010
 

1985 schuf Brian Eno, der Urvater der Ambient Music, mit Thursday Afternoon ein  – im doppelten Wortsinn – zeitloses 61-minütiges Instrumentalstück, bei dem bereits eine kurze Zeitspanne repräsentativ ist für das Ganze.

Einmal mehr setzte der Engländer auf spartanischen Sound. Aus einem asketisch durchgehaltenen Synthesizer-Akkord und vereinzelt hingetupften, mit sekundenlangem Nachhall versehenen Tönchen am Piano bildete er eine Besänftigungsmusik, die zum Innehalten und zur Selbstversenkung einlädt.

Mit dem Kauf dieses wunderschönen Albums erhält man ein „rezeptfreies Beruhigungsmittel“, wie geschaffen für unsere hektische Zeit. Klangbalsam für gestresste Ohren. (© Amazon.de – Harald Kepler)

Brian Eno: Thursday Afternoon

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)