Mai 052011
 

Lebensspiel - Titel - 2. Auflage - 3002006 versprach die australische Drehbuchautorin und Filmproduzentin Rhonda Byrne, der Welt mit ihrem Film The Secret ein uraltes, lang unterdrücktes und der Allgemeinheit vorenhaltenes Geheimnis zu enthüllen: Das Gesetz der Anziehung.

Mit dieser Ankündigung hat sie – wohlwollend formuliert – ein bisschen geflunkert. Denn das Gesetz der Anziehung war nie ein Geheimnis; es wurde im Lauf der Jahrhunderte nicht nur in der Literatur immer wieder vorgestellt und beschrieben. Rhonda Byrnes Film The Secret und das gleichnamige Buch dazu haben allerdings das Das Gesetz der Anziehung in den Fokus vieler Menschen gerückt, die vorher nie davon gehört hatten.

1925, also gut ein Vierteljahrhundert bevor Rhonda Byrne geboren wurde, verfasste die damals bekannte spirituelle Lehrerin Florence Scovel Shinn das Buch The Game of Life and How to Play It, das sie ganz unspektakulär im Selbstverlag veröffentlichte.

In ihrem Klassiker beschreibt sie in einfachen Worten neben anderen spirtuellen Gesetzen das Gesetz der Anziehung, und erklärt leicht verständlich, wie es in der Praxis angewendet wird.

Direkt oder indirekt hat Florence Scovel Shinn viele der heutigen Autoren von Selbsthilfe- und Motivationsliteratur beeinflusst und inspiriert. Ihr Weltbild und ihre Anschauungen sind also auch über siebzig Jahre nach dem Tod der Autorin höchst aktuell und finden sich in vielen entsprechenden Büchern aus den letzten Jahren wieder.

Wie könnte auch anders sein? Spirituelle Gesetze sind zeitlos und universell.

Jetzt gibt es Florence Scovel Shinns Klassiker in einer Neuübersetzung:

Florence Scovel Shinn: Das Lebensspiel und wie man es spielt

Amazon.de: Kundenrezensionen


Verwandte Artikel:

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (4 votes cast)
Das Lebensspiel und wie man es spielt, 5.0 out of 5 based on 4 ratings

  2 Responses to “Das Lebensspiel und wie man es spielt”

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: