Sep 032011
 

Warum tun wir immer wieder Dinge, ohne es wirklich zu wollen? Ob beim Einkaufen, während der Arbeit oder in der Liebe – überall werden unsere Gedanken beeinflusst: durch Sprache, Gestik und Mimik unseres Umfelds. Anhand persönlicher Erfahrungen, anschaulicher Beispiele, verblüffender Effekte und wissenschaftlicher Experimente stellt ) Thorsten Havener die kleinen Tricks und Methoden vor, mit denen wir täglich gedanklich manipuliert werden – mit überraschend großer Wirkung.

Darüber hinaus zeigt er, wie wir in Gesichtern Emotionen lesen und Lügen erkennen können. Humorvoll und charmant nimmt er uns mit auf eine spannende Reise in die magische Welt der Suggestion, Beobachtung und Wahrnehmung. Denn die alles bestimmende Frage ist: Sind unsere Gedanken frei? Vielleicht … (Wunderlich)

Thorsten Havener:

Denk doch, was du willst – Die Freiheit der Gedanken


Continue reading

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Aug 302011
 

Den New Thought-Klassiker

Das Lebensspiel und wie man es spielt

 – The Game of Life and How to Play It –

von Florence Scovel Shinn

gibt es ab sofort auch als Ebook:

Amazon Kindle-Edition: Das Lebensspiel und wie man es spielt

iTunes Appstore: Das Lebensspiel und wie man es spielt

(für iPhone, iPad und iPod touch)


Continue reading

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Aug 122011
 

David R. Hamiltons Buch erklärt populär den Hintergrund der Wirksamkeit von Affirmationen, Wünschen und Gebeten, wie sie von den meisten Hay House- und Allegria-Autoren propagiert werden im Kontext neuester medizinischer Forschung.

Seine Erkenntnisse fasst er in drei einfachen Regeln zusammen:

  • Liebe dich selbst,
  • liebe deine Mitmenschen,
  • liebe die Natur.

Einfaches Erklärungsbuch der wissenschaftlichen Hintergründe, auf denen die Arbeiten von Louise L. Hay, Bärbel Mohr, Esther Hicks, Pierre Franckh u.v.a. Bestsellerautoren beruhen. Aus seiner Arbeit in der pharmazeutischen Forschung erkannte Hamilton klar, dass die geistige Vorstellungskraft unseren Körper beeinflusst und verändert – bis in die DNA. Er erklärt, wie Meditation der Körper beeinflusst, warum es einem Kranken hilft, wenn man an ihn denkt, und wie liebevolle Gedanken die Zellen im Körper beeinflussen können. (Allegria)

David R. Hamilton: Achte auf deine Gedanken

Warum der Geist die Materie beherrscht


Continue reading

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (2 votes cast)
Jun 132011
 


Kommunikation und Beziehung untereinander sind die wesentlichen Säulen im menschlichen Zusammenleben.

Jeder Mensch hat für sich den Wunsch seine Lebensenergien und seine Lebensfreude zu aktivieren und voll auszuschöpfen, um sich mit sich selbst im Reinen zu fühlen und auf dieser Basis einen Partner kennenzulernen, der zu ihm passt.

Wie aber kann die Quantenkommunikation darauf Einfluss nehmen?

Wie funktioniert überhaupt die Sprache der Quantenkommunikation und wie kommuniziert das Universum?

Weltweit führende Wissenschaftler aus den Bereichen Zellbiologie, Quantenphysik, Neurologie, Bioelektrographie und der Bestsellerautor von „Männer sind vom Mars, Frauen von der Venus“, Dr. John Gray, sowie Bruce Lipton (intelligente Zellen) geben ihr Wissen und ihre Anleitung im Film Quantum Communication weiter. (Horizon Film)

Zu Wort kommen: Bruce LiptonDr. John GrayWilliam Tiller – Claude Swanson – Lynn Sereda – Crystal Elina Frost – Tania Gabrielle – Howard Martin – u. a.

David Sereda: Quantum Communication


Continue reading

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
Jun 032011
 

Wir sind nicht die Marionetten unserer Gene.

Gene bestimmen unser Leben weit weniger, als wir glauben und als uns nur zu gerne suggeriert wird.

Das Mathe-Gen, das Glücks-Gen, das biologisch vorbestimmte Übergewicht: alles Mythen. Wir selbst haben den größten Einfluss auf unser Leben und unsere Gesundheit.

Tatsächlich bestimmen unsere Gene nur zum Teil unsere Geschicke. Größeren Einfluss haben Erfahrungen, Gedanken, soziale Beziehungen und Umweltfaktoren. So werden unsere Gene durch unseren Lebensstil wie Ton geknetet und geformt.

Der Bestsellerautor und Biologe Jörg Blech zeigt, wie wunderbar wandelbar unsere Gene sind und wie sehr wir selbst unser Leben und unsere Erbanlagen steuern können. Seine Schlussfolgerungen, die sich aus dem neuesten Zweig der Genforschung, der Epigenetik, ergeben, sind revolutionär und werden erstaunliche Auswirkungen auf unsere persönliche wie auch gesellschaftliche Lebensweise haben. (S. Fischer)

Jörg Blech: Gene sind kein Schicksal

Wie wir unsere Erbanlagen und unser Leben steuern können


Continue reading

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (4 votes cast)