Aug 282014
 

Ein Mann verbrachte die Nacht in einem alten Bauernhaus. Das Fenster des Zimmers war zugenagelt. Mitten in der Nacht hatte der Mann das Gefühl, ersticken zu müssen, deshalb tappte er im Dunkeln zum Fenster. Weil er es nicht öffnen konnte, schlug er mit der Faust die Scheibe ein, atmete in tiefen Zügen die frische Luft ein und schlief den Rest der Nacht wunderbar.

Am nächsten Morgen stellte er fest, dass er im Dunkeln die Scheibe eines Bücherschranks eingeschlagen hatte, und dass das Fenster die ganze Nacht über fest verschlossen gewesen war. Er hatte sich mit dem bloßen Gedanken daran selbst mit Sauerstoff versorgt.

Aus: Florence Scovel Shinn / Günter W. Kienitz: Das Lebensspiel und wie man es spielt


VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
Aug 302011
 

Den New Thought-Klassiker

Das Lebensspiel und wie man es spielt

 – The Game of Life and How to Play It –

von Florence Scovel Shinn

gibt es ab sofort auch als Ebook:

Amazon Kindle-Edition: Das Lebensspiel und wie man es spielt

iTunes Appstore: Das Lebensspiel und wie man es spielt

(für iPhone, iPad und iPod touch)


Continue reading

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Jul 022011
 

„Was Darwin nicht wissen konnte“, so hat Prof. Dr. Siegfried Scherer seinen Vortrag über den Streit um die Entstehung des Lebens genannt.

Forschern wie Prof. Dr. Siegfried Scherer wird von Vertretern der Darwinschen Lehre Unwissenschaftlichkeit vorgeworfen, weil sie einen Schöpfergott in Betracht ziehen, der das Leben und die Arten geschaffen hat. Doch angesichts der elementaren Schwächen der Evolutionstheorie, die auf wissenschaftlicher Ebene immer wieder versagt hat, gibt es gute Gründe für die Annahme einer höheren Intelligenz.

Zudem wird leider heutzutage nur zu gerne verschwiegen, dass eine höhere Intelligenz auch und gerade von großen Wissenschaftlern angenommen wurde. Galileo Galilei, Isaac Newton, Gregor Mendel, Max Planck – sie alle waren gottgläubig und hervorragende Wissenschaftler. Glaube und Wissenschaft war nie ein Widerspruch.

Prof. Dr. Siegfried Scherer kommt in seinem Vortrag zu dem Ergebnis, dass aus materialistischer Sicht die entscheidenden wissenschaftlichen Fragen auch 150 Jahre nach Darwin ungelöst sind:

  • Die Entstehung des Lebens ist unbekannt.
  • Der Fossilbericht ist trotz großer Mengen an Funden enttäuschend.
  • Die Makroevolution (Höherentwicklung) ist nicht experimentell belegt.
  • Trotz gegenteiliger Behauptungen gilt noch immer, was der große Forscher Louis Pasteur nachwies: „Lebendes entsteht nur aus Lebendem“ (Drei Linden-Film)

Siegfried Scherer: Was Darwin nicht wissen konnte

Der Streit um die Entstehung des Lebens


Continue reading

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
Jun 102011
 

Gesundheit ist keine Frage des Glücks – jeder kann selbst etwas dafür tun.

Adam Jacksons inspirierende Parabel beschreibt, wie ein schwerkranker junger Mann einem alten, weisen Chinesen begegnet. Von ihm in Die zehn Geheimnisse der Gesundheit eingeweiht, lernt er, dass Liebe heilen kann, Lachen wirklich die beste Medizin ist und der Glaube eine Kraft, die das Undenkbare möglich macht …

Eine heilsame Geschichte für Körper und Seele (Knaur)

Adam Jackson:

Die zehn Geheimnisse der Gesundheit


Continue reading

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
Mai 052011
 

Lebensspiel - Titel - 2. Auflage - 3002006 versprach die australische Drehbuchautorin und Filmproduzentin Rhonda Byrne, der Welt mit ihrem Film The Secret ein uraltes, lang unterdrücktes und der Allgemeinheit vorenhaltenes Geheimnis zu enthüllen: Das Gesetz der Anziehung.

Mit dieser Ankündigung hat sie – wohlwollend formuliert – ein bisschen geflunkert. Denn das Gesetz der Anziehung war nie ein Geheimnis; es wurde im Lauf der Jahrhunderte nicht nur in der Literatur immer wieder vorgestellt und beschrieben. Rhonda Byrnes Film The Secret und das gleichnamige Buch dazu haben allerdings das Das Gesetz der Anziehung in den Fokus vieler Menschen gerückt, die vorher nie davon gehört hatten.

1925, also gut ein Vierteljahrhundert bevor Rhonda Byrne geboren wurde, verfasste die damals bekannte spirituelle Lehrerin Florence Scovel Shinn das Buch The Game of Life and How to Play It, das sie ganz unspektakulär im Selbstverlag veröffentlichte.

In ihrem Klassiker beschreibt sie in einfachen Worten neben anderen spirtuellen Gesetzen das Gesetz der Anziehung, und erklärt leicht verständlich, wie es in der Praxis angewendet wird.

Direkt oder indirekt hat Florence Scovel Shinn viele der heutigen Autoren von Selbsthilfe- und Motivationsliteratur beeinflusst und inspiriert. Ihr Weltbild und ihre Anschauungen sind also auch über siebzig Jahre nach dem Tod der Autorin höchst aktuell und finden sich in vielen entsprechenden Büchern aus den letzten Jahren wieder.

Wie könnte auch anders sein? Spirituelle Gesetze sind zeitlos und universell.

Jetzt gibt es Florence Scovel Shinns Klassiker in einer Neuübersetzung:

Florence Scovel Shinn: Das Lebensspiel und wie man es spielt

Amazon.de: Kundenrezensionen


Continue reading

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (4 votes cast)