Aug 082011
 

Es war im frühen Winter 1994, da wurde eine gerade 18-jährige Frau der Tuwa – eines Nomadenvolkes in den Bergen des Hohen Altai – im wahrsten Sinne des Wortes ver-rückt: 18 Tage lang isst, trinkt und schläft sie nicht. Die Geister ihrer Großmutter, der großen Tuwa-Schamanin Pürwü, die eineinhalb Jahre zuvor verstorben war, haben sie zu deren Nachfolgerin bestimmt …

Dr. Amélie Schenk, die seit Jahren vor allem in der Mongolei lebt, wird von der jungen Schamanin Galbe als der Mensch auserwählt, der erfahren und weise genug ist, ihre Lebensgeschichte und die Geschichte ihres Volkes zu erzählen, um so den Schatz des Wissens eines uralten Volkes für die Nachgeborenen zu erhalten. So darf sie noch nie von Außenstehenden erlebten Totenritualen beiwohnen und die Mythen, Legenden, Zeremonientexte, Gebete und heilkundlichen Anweisungen, die bislang nur mündlich weitergegeben wurden, zum ersten Mal schriftlich festhalten.

Der mitreißende Erfahrungsbericht einer Ethnologin und hervorragenden Kennerin des Schamanentums, die sich mit Herz und Verstand auf das Land, die Menschen und ihr kulturelles Erbe einlässt.(Hans Nietsch Verlag)

Dr. Amélie Schenk: Gesang des Himmels

Galbe – Schamanin des Altai


Continue reading

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
Aug 022011
 

Neurowissenschaftliche Erkenntnisse und spirituelle Weisheit … vereint in einem wegweisenden 5-Wochen-Programm

Lange Zeit schienen Erkenntnisse der Neurowissenschaft und spirituelle Weisheit verschiedene Welten zu beschreiben, doch jetzt vereinen David Perlmutter und Alberto Villoldo das umfassende Wissen beider zu einem wirkungsvollen Programm für ein erneuertes Gehirn. Mit praktischen Anleitungen zu bewusster Ernährung, Bewegung, Meditation und Visualisierung führen sie den Leser Schritt für Schritt in 5 Wochen zu einem klaren, für die Erleuchtung empfänglichen Geist. (Goldmann)

Alberto Villoldo / David Perlmutter: Das erleuchtete Gehirn

Mit Schamanismus und Neurowissenschaft das Geheimnis gesunder Zellen entdecken

– Erscheint am 15. August 2011 –


Continue reading

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (5 votes cast)
Jul 092011
 


Felix Wolf nimmt den Leser mit in den inneren Kreis um den geheimnisumwobenen Schamanen Carlos Castaneda und auf seine abenteuerlichen Reisen rund um den Globus. Er folgt einem magischen Kompass und erkennt, dass nicht Zauberei und Macht  ihn in die absolute Freiheit führen, sondern der Weg des Herzens und der Hingabe. Die Kunst der Navigation gleicht einer magischen Schatzsuche im  ganz realen Leben. Nur anfangs geht es darum, Intuition und Bewusstheit zu stärken, Synchronizitäten zu entdecken und Zeichen auszuwerten. Am Ende stehen die Leichtigkeit des Seins und das Wissen um die eigene Berufung.

Diese Geschichte selbst ist magisch! So mitreißend kann das Leben – und das Lesen – sein. (Kamphausen)

Felix Wolf: Der Magie des Lebens folgen

Wie ich mit Carlos Castaneda auf Reisen ging …

– Erscheint im September 2011 –


Continue reading

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (4 votes cast)
Jun 222011
 
Ike Die Welt ist das, wofür du sie hältst.
Kala Es gibt keine Grenzen.
Makia Energie folgt der Aufmerksamkeit.
Manawa Jetzt ist der Augenblick der Macht.
Aloha Zu lieben heißt, mit etwas oder jemandem glücklich zu sein.
Mana Alle Macht kommt von innen.
Pono Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit.

Huna-Literatur:

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (4 votes cast)
Jun 042011
 


Pachakútec steht in den Prophezeiungen der Inka für eine Zeit von großen, grundlegenden Veränderungen, die uns in ein neues Zeitalter führen werden. Für Ñaupany Puma, den letzten Sonnenpriester der alten Inkatradition, hat diese Energie der Zeitenwende in den letzten Jahren an Intensität gewonnen. Und so begibt er sich auf einen Pilgerweg um die Erde, um seine von Geburt an bestimmte Aufgabe zu erfüllen: das Herz der Erde zu heilen.

Ñaupany Puma ist ein Nachfahre des Inka-Puma Stammes, dessen Aufgabe es war, junge Sonnenpriester zu erziehen und auszubilden. Überlieferungen zufolge hat der letzte Sonnenpriester des Inka-Puma Stammes für die Zeit des Pachakútec seinen Nachfolger prophezeit.

1996 wurde Ñaupany von Schamanen aus Ecuador und Peru als dieser nachfolgende Sonnenpriester anerkannt. Der Film begleitet Ñaupanys indianischen Weg der Erkenntnissuche, der Reflektion, der Vergebung und der Öffnung für das Neue zu begleiten.

Continue reading

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)